Törnvorbereitung

Zur Törnvorbereitung gehört nicht nur die Wahl des Bootes, des Ziels und die Zusammenstellung der Crew. Es gehören auch die Anreise zum Ausgangspunkt der Charter, eventuell mit dem Flugzeug und mit einem Mietwagen vor Ort dazu.

Sie sollten sich Gedanken machen über eine Reiseversicherung, über das Wetter, über mögliche Mitgliedschaften bei SeaHelp und der DLRG.

Zu all diesen Punkten haben wir Ihnen auf den folgenden Seiten Angebote zusammengestellt. Damit können Sie direkt über unsere Seiten Flüge, Mietwagen und Reiseversicherung buchen.

Abhängig von den bisher auf Booten und Yachten gesammelten Erfahrungen erfordert der so genannte Bareboat-Charter (also das Mieten einer Yacht ohne Skipper) einiges an Vorbereitung und Entscheidungen. Das macht aber auch viel Spaß und vergrößert die Vorfreude auf den Törn.

Flüchtlinge in Seenot: handeln und helfen.

Spätestens mit Beginn der Urlaubssaison heißt es für BesitzerInnen und MieterInnen von Segeljachten und Motorbooten: Leinen los! Seit Jahren ist die Schifffahrt verstärkt mit einem Problem konfrontiert: Dem Schicksal von Flüchtlingen, die mit seeuntüchtigen Booten in Küstengewässern oder auf hoher See in Seenot geraten. Innerhalb und außerhalb der klassischen Bootsreviere müssen Skipper heute damit rechnen, Flüchtlingen in Seenot zu begegnen: In der Ägäis, vor Sizilien und Malta, in großen Teilen des westlichen Mittelmeeres, vor den Kanaren oder im Seegebiet vor der westafrikanischen Küste.

Hinweise für Skipper und Crews finden Sie im Wegweiser zur Seenotrettung (herausgegeben vom Förderverein PRO ASYL e.V.), den Sie über diesen Link in deutscher Sprache downloden können.

 
Charter
Request
 
x
 
Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität unserer Website zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden Weitere Informationen...